Direkt zum Hauptbereich

Posts

Iron Flowers - Die Rebellinnen (Rezension)

Inhalt Die Schwestern Nomi und Serina sind auf dem Weg zum Palast, wo der Kronprinz drei Mädchen zu seinen ersten Graces ernennt. In einem Land, in dem Frauen keine Rechte haben, ist die Ernennung eine der größten Chancen - auch wenn Nomi das ganz anders sieht. Doch der Abend verläuft anders als gedacht und schon bald sehen sich die Schwestern unterschiedlichen Schicksalen gegenüber, auf die sie nie vorbereitet wurden und die sie erstmals trennen.

Kritik Es dauert eine Weile, bis man sich in Viridia zurechtfindet und deswegen gibt es anfangs eine gewisse Distanz zu den Protagonistinnen, da sie jeweils zwei Typen von Frau verkörpern. Nomi ist verbittert, weil sie nicht dieselben Chancen und Rechte wie ihr Zwillingsbruder hat. Sie hält sich nur ungern an Regeln und man ahnt schon zu Beginn, dass sie eine Rebellion starten wird, sobald sie es kann. Serina ist das genaue Gegenteil. Sie wurde dazu erzogen, gehorsam und unterwürfig zu sein, um eines Tages als Grace erwählt zu werden und si…
Letzte Posts

Brothers - Spiel um Rache (Rezension)

Inhalt Jade Carpenter ist die Tochter einer hochrangigen FBI-Agentin und die Enkelin des Gouverneurs. Doch hinter der Fassade weiß Jade schon lange, dass etwas in ihrer Familie nicht stimmt und damit ihre Mutter nicht erfährt, was sie in ihrer Freizeit tut, dealt Jade mit Kokain, um ihr Taschengeld aufzubessern. Als ihre Mutter ihr Landon Mulvaney vorstellt, einen aufstrebenden FBI-Agenten, ist er für sie nur der nächste Mann, den sie daten soll. Doch er ist so viel mehr und das Geheimnis, welches er wie seinen Augapfel hütet, könnt ihrer aller Untergang sein. Als dann auch noch jemand auftaucht, der vermeintlich tot sein sollte, ist das Chaos perfekt und Jade befindet sich in einer Abwärtsspirale, die sie unweigerlich der Wahrheit und ihrer Verdammnis näherbringt. Kann einer von ihnen doch noch alles zum Guten wenden? Und was ist das Gute?
Kritik Es braucht sehr lange, bis man ein Gefühl für die Geschichte entwickelt, was man von der Autorin so nicht gewohnt ist. Vor allem ist es ei…

Warrior Cats - Zerrissene Wolken (Rezension)

Inhalt Nachdem Dunkelschweif und seine Streunerbande den SchattenClan verjagt haben, wird es für die Clans eng um den See. Nicht nur, dass sich viele Katzen des SchattenClans den Streunern angeschlossen haben, auch bleibt Dunkelschweif nicht auf ein Territorium beschränkt und so muss bald jeder Clan ums Überleben kämpfen. Und obwohl die Lage nicht aussichtsloser sein könnte, kommt es zu einer Spaltung der Clans, die die Lage nur umso gefährlicher macht. Kommt die Wahrheit um Dunkelschweif ans Licht und können alle fünf Clans überleben oder werden sie nacheinander untergehen?
Kritik Wie gewohnt findet man recht schnell in die Geschichte zurück. Der Prolog lässt den Leser erahnen, was genau mit der Prophezeiung gemeint ist und man scheint recht zu behalten. Zumindest spricht erstmal nichts gegen diese Ahnung. Dass man in der sechsten Staffel endlich mal mehr als einen Clan im Vordergrund stehen hat, ist eine nette Abwechslung und man taucht umso tiefer in die Welt ein. Außerdem kann ma…

Die Beschenkte - Die sieben Königreiche (Rezension)

Inhalt Lady Katsa ist die Nichte des tyrannischen König Randas und wird von ihm als Folterknecht missbraucht. Da sie mit der Gabe des Tötens beschenkt ist, kann es niemand mit ihr aufnehmen. Doch als Prinz Bo der Lienid an den Hof kommt, ändert sich ihr Leben. Nicht nur, dass er ihr beinahe ebenbürtig ist, auch scheint er sie manchmal besser zu kennen, als sie sich selbst und ermutigt sie, ihren eigenen Weg zu gehen. Nur führt ihr Weg sie zu ihrem größten Feind, einem König mit ungeheuerlicher Gabe und einem Prinzen, der sich einen Weg in ihr Herz zu bahnen scheint. Dabei will sie niemals heiraten oder sich an jemanden binden. Kann das alles gut gehen oder wird sie eines Tages von ihrer Gabe übermannt und tötet alle, die ihr etwas bedeuten?
Kritik Zu Beginn hat man es sehr schwierig, da man Katsa direkt auf eine Mission begleitet, bei der sich die Ereignisse überschlagen. Man bekommt keine richtige Einführung in diese Welt, was aber wichtig gewesen wäre und so muss man beim Lesen kon…

Dacre - His Royal Highness (HRH!) (Rezension)

Inhalt Als der Kronprinz von Lichtenstein und sein Zwillingsbruder sich dazu entschließen, in Harvard zu studieren, ist Rowena zwiegespalten. Als geborene Adlige kennt sie die beiden Prinzen aus ihrer gemeinsamen Kindheit, bis Rowenas Familie untergetaucht ist, um dieser Welt zu entgehen. Deswegen erkennt der Kronprinz seine Jugendliebe Rowena auch nicht, als er sie unter falschem Namen kennenlernt. Aber kann er ihr Herz erobern, auch wenn es bedeutet, dass sie in den goldenen Käfig zurückkehren muss?
Kritik Zu Beginn bekommt man eine kratzbürstige Protagonistin präsentiert, die distanziert, ehrgeizig und vor allem frei ist. Doch das ändert sich leider im Laufe der Geschichte, da ihr nach und nach Ketten angelegt werden, auch wenn man anfangs eine andere Geschichte erwartet. Irgendwann resigniert man ein wenig enttäuscht, weil Rowena sich immer mehr zum Püppchen entwickelt, die zwar hin und wieder Anstalten macht, zu fliehen, es aber nie wirklich durchzieht. So ist sie in einer Szene…

Isch geh Schulhof - Unerhörtes aus dem Alltag eines Grundschullehrers (Rezension)

Inhalt Philipp Möller bekommt, nachdem er längere Zeit als Assistent der Schulleitung gearbeitet hat, die Chance, als Vertretungslehrer zu arbeiten. Doch mit Dienstbeginn muss er sich eingestehen, dass er dafür keineswegs bereit ist. Und das liegt nicht nur daran, dass er nie Lehramt studiert hat. Viel mehr ist es der katastrophale Zustand, in dem sich eine Grundschule im Berliner Kiez befindet, die ihn verstört und immer wieder an dem Sinn seiner Arbeit zweifeln lässt.
Kritik Es ist erschreckend, wie humoristisch die Schilderungen klingen. Aber dabei ist es traurige und äußerst alarmierende Realität. Zwischenzeitig fällt es schwer, den Geschehnissen zu folgen, weil der Autor versucht, die Sprache der Kinder zu verschriftlichen. Dabei entstehen die skurrilsten Wörter und viele muss man erst erraten. Dadurch muss man hin und wieder Pausen einlegen, um sich von den vielen Rechtschreibfehlern zu erholen, auch wenn es dadurch umso authentischer wird. Bei vielen Kindern bekommt man Mitlei…

Dark Duty - Royale Pflicht (Rezension)

Inhalt Alec nimmt, wider besseren Wissens, Florence mit in seine andere Welt. Hinein in seine royale Welt, wo er ein echter Prinz ist und mit der frommen Angelica liiert. Und das, obwohl er sich sicher ist, das Davies ihn tötet, sollte er es jemals erfahren. Obwohl Evan ihn noch immer verraten will und er keine Ahnung hat, wo dieser steckt. Obwohl irgendjemand der Presse gesteckt hat, das er nach Oslo fährt. Zu allem Überfluss beginnt Florence immer mehr an ihren Träumen festzuhalten. Aber kann Alec ihr gerecht werden und gleichzeitig seine Mission erfüllen? Eine Mission, die für die Menschen Londons so wichtig ist. Und wie nah sind ihm seine Gegner wirklich?

Kritik Der kurze Prolog führt sehr schön in die Geschichte hinein, zumal man einiges erfährt, das in der Vergangenheit geschehen für die Handlung aber sehr wichtig ist. Dadurch wird die Atmosphäre nur noch spannender und man fiebert deutlich schneller mit Alec mit, der nicht nur Florence sondern auch dem Leser seine ganze Welt z…