Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juni, 2017 angezeigt.

Being Beastly - Der Fluch der Schönheit (Rezension)

Inhalt An ihrem Geburtstag muss die tugendhafte Valeria vor den König treten, der ihr einen Ehemann zuordnen wird. Da sie die Schönste im Land ist, rechnet sie mit einer guten Partie. Doch als sie dann erfährt, wen sie heiraten soll, fällt sie aus allen Wolken. Lord Westwood, um dessen Land sich Gerüchte ranken, die von einem Fluch sprechen. Und dann ist er Valeria gegenüber auch noch mehr als unfreundlich. Aber ist da nicht mehr, als es den Anschein hat?

Kritik Zu Beginn wirkt die Story wie eine von vielen und man könnte Valeria erwürgen für ihre altertümlichen Ansichten - auch wenn sie perfekt ins Setting passen. Es dauert eine Weile, bis man sich mit ihr und ihrer Welt anfreundet, aber spätestens auf dem Anwesen Lord Westwoods ist es um einen geschehen und man erahnt bereits eine sich noch entwickelnde Romanze, auch wenn es nicht so kommt, wie man anfänglich glaubt. Valeria ist eine unglaublich starke und kämpferische, junge Frau, die sich aber erst bis zu dem Punkt entwickeln mus…

Dark Elements - Sehnsuchtsvolle Berührung (Rezension)

Inhalt Nachdem Layla herausfinden konnte, wer die Lilin ist, muss sie alles daran setzen, sie zu vernichten. Aber das ist gar nicht so leicht, denn sie hat sich verändert und immer neue Hürden stehen ihr im Weg und sie erfährt Dinge über sich und ihre Familie, die sie nie wissen wollte. Freundschaften werden gegründet und zerfallen und nichts scheint mehr beständig zu sein. Die entscheidenste Frage ist aber nicht die, ob sie Roth oder Zayne wählen soll, sondern wie weit sie bereit ist zu gehen, um die Welt zu retten. Heiligt der Zweck die Mittel?
Kritik Wie schon bei den vorherigen Bänden macht es das Format dem Leser schwer, ins Geschehen einzutauchen und auch dort zu bleiben. Daher fällt es einem recht schwer, lange zu lesen und das mildert leider auch die Leselust. Aber die Story ist es wert, dass man durchhält und gerade gegen Ende steigt die Spannung, sodass man vom Format abgelenkt wird. Dabei schafft es die Autorin nicht, unvorhersehbare Wendungen einzubauen. Recht früh bekomm…

Dark Desire - Verbotenes Verlangen (Rezension)

Inhalt Florence beginnt sich, in ihren verwirrenden Gefühlen zu verlieren, dabei ist es jetzt wichtiger denn je, das sie einen klaren Kopf bewahrt. Denn nicht nur ihr Leben steht auf dem Spiel. Alec steckt noch immer in der Klemme, auch wenn er so langsam die Geduld verliert. Aber nicht immer ist das, was wir brauchen, und das, was wir wollen, ein und dasselbe. Kann Florence endlich Alecs Andeutungen entziffern oder wird sie sich von ihm und Davies endgültig trennen?
Kritik Der Übergang ist nahtlos von Band 1 zu Band 2 und man ist sofort wieder in der Story. Gerade dieses Hin und Her zwischen Alec, Davies und Florence machen es so spannend. Man fiebert in dieser Geschichte mit und will unbedingt wissen, ob es ein gutes Ende nehmen wird. Die Ereignisse werden sich überschlagen und Geheimnisse kommen ans Licht, die alles verändern werden. Umso aufregender ist das Lesen. Was ich beim ersten Band zu erwähnen vergaß, sind die fantastischen und geschickt eingebauten Zitate aus Märchen. Zu …

Dark Prince - Gefährliches Spiel (Rezension)

Inhalt Florence hat es echt nicht leicht im Leben. Sie ist die einzig Dunkelhäutige in ihrer Familie und lebt im Armenviertel. Dabei versucht sie alles, um nicht auf die falsche Bahn zu geraten und ihrem Bruder gute Chancen im Leben zu ermöglichen. Doch all das gerät ins Wanken, als sie Drogen bei ihrem Bruder entdeckt und dadurch auf den "Dark Prince" trifft. Er zieht sie in eine ungeahnte Tiefe, wobei sie sich selbst besser kennenlernt. Aber wie tief kann man fallen, ehe man hart auf dem Boden aufkommt?

Kritik Es dauert eine Weile, bis man sich an den Straßenjargon gewöhnt, in dem der Roman geschrieben ist. Aber dadurch wirkt die Geschichte echter und auch verdorbener. Es kommt häufiger auch zu gewalttätigen Szenen, die die drohende Gefahr umso realer erscheinen lassen und dem Roman die nötige Spannung geben. Man ist von den Ereignissen gefesselt und will unbedingt wissen, wie es weitergeht. Man sehnt sich die Szenen zwischen Davies, Alec und Florence geradezu herbei und …

Pantherherz - Academy of Shapeshifters (Rezension)

Inhalt Nach dem Angriff im Wald wacht Lena in ihrer Hütte auf. Rajani tut alles, um ihr beizustehen, aber Lena weiß, dass sie Abstand braucht. Denn gerade wegen ihrer engen Bindung zu einer Fel akzeptieren einige Can sie nicht im Rudel. Es kommt zum Streit und bald schon steht sie wirklich alleine da. Und als wäre das nicht schon genug, beginnt die Auswahl für die alljährlichen Spiele gegen die anderen Camps früher als sonst. Lena bleibt nur wenig Zeit, um zu trainieren und sich mit einigen Leuten zu versöhnen, ehe sie endgültig alleine ist.
Kritik Es gibt nur eine schmale Lücke zwischen dem Ende von Band 2 und dem Anfang dieses Bandes und Lena wird sofort ins nächste Rätsel gestürzt. Dadurch bleibt es spannend und man will unbedingt wissen, wie es weitergeht. Vor allem aber bekommen einige Charaktere in diesem Band mehr Aufmerksamkeit und werden dadurch sympathischer. Und auch die Auswahl, die gegen Ende des Buchs beginnt, ist interessant und bringt Abgründe hervor. Durch jeden Band…

Wolfspack - Academy of Shapeshifters (Rezension)

Inhalt Lena versucht noch immer, sich im Camp einzuleben. Doch nicht nur die neue Umgebung macht ihr das Leben schwer. Vor allem die Regeln und Gebräuche im Camp fallen ihr schwer. Sie muss erst noch lernen, wie sie ein akzeptiertes Rudelmitglied wird und sie muss sich von den Fel fernhalten. Aber das ist gar nicht so leicht, denn ihre engste Vertraute, Freundin und Mitbewohnerin Rajani ist eine Fel.
Kritik Die Geschichte setzt direkt ans Ende des ersten Bandes an und man kann problemlos weiterlesen. Da es auch diesmal nicht viel mehr Seiten hat, landet man viel zu schnell am Ende und will unbedingt wissen, wie es weitergeht. Denn Lena schafft es, interessante Verbindungen aufzubauen und sich einige Feinde zu machen. Vor allem aber ist es spannend, wie das Rudel untereinander agiert und wie Lena erlernen soll, den Fuchs in sich zu kontrollieren. Leider bekommt beides noch nicht allzu viel Raum, aber ich hoffe, dass sich das ändern wird. Vor allem aber ist Janis eine echte Bereicherun…