Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom 2017 angezeigt.

Cover Theme Day

Die Aktion habe ich bei Charleen entdeckt und ihren Post findet ihr unter dem Link: http://charleenstraumbibliothek.blogspot.de/2017/08/aktion-cover-theme-day-1-gewinnspiel.html.

Es geht letztendlich darum, ein zum Thema passendes Cover zu zeigen. Und das heutige Thema lautet: "Zeige ein Cover mit weißem Schriftzug"

Es ist kein schweres Thema, dafür ist die riesige Auswahl aber das Problem. Aus pragmatischen Gründen habe ich mich für ein Buch entschieden, das erst vor kurzem auf meinem SuB gelandet ist und auf das ich mich schon wahnsinnig freue.



Es geht um den Tod, der keine Lust mehr auf seinen Job und die Hölle hat und genau das ändern möchte.
Ich finde es klingt mega lustig und hoffe, dass ich bald dazu komme, es auch zu lesen.

Lizzy (Cinderellas Tochter): Princess in Love (Rezension)

Inhalt Nach ihren Abschlussprüfungen dürfen die Schülerinnen der Crown für ihr sechsmonatiges Magical in die Reale Welt. Denn die Crown ist eine Schule in Fairyland und bereits einige Prinzessinnen sind nie zurückgekehrt. Doch Lizzy ist sich sicher, dass es bloß eine nette Abwechslung sein wird. Doch ihre romantischen Vorstellungen weichen schnell der Realität und es bleibt zu hoffen, dass sie die sechs Monate überhaupt übersteht. Und dann wäre da noch die Sache mit dem Herzen...
Kritik Von der Idee gänzlich begeistert, musste ich dieses Buch einfach lesen. Leider stellte es sich dann als keine ganz so gute Idee heraus. Denn auch wenn die Grundidee genial und zauberhaft ist, so wirkt die Umsetzung recht plump. Nicht nur der Verlauf der Geschichte ist wenig überraschend und wirkt eher wie eine erste grobe Fassung des Buchs. Aber leider lässt der Schreibstil der Autorin auch einiges zu wünschen übrig, wodurch einem die Mängel des Buchs noch stärker ins Auge fallen. Lizzy ist viel zu un…

Die Legende von Enyador (Rezension)

Inhalt Seit Jahrzehnten ist Enyador geteilt. Die Dämonen und die Elben führen Krieg gegeneinander. Während die Dämonen die Drachen unterworfen haben, unterwarfen die Elben die Menschen. Als Tristan und Agnes, Kays Geschwister, eingezogen werden, macht sich der junge Hexer auf den Weg, um sie zu retten. Denn alle beide sind nur wegen ihm in der Armee der Elben und Hexen sind die einzigen, die den Elben was entgegensetzen können. Doch nicht nur Kay wird zu einer Bedrohung der führenden Völker und es bahnt sich die Möglichkeit an, Enyador endgültig zu verändern. Werden sie es schaffen oder vorher sterben?

Kritik Es dauert seine Zeit, bis man in die Geschichte hineinfindet, obwohl das erste Kapitel eine sehr schöne Einführung bildet. Man erfährt, wie es zur Entstehung der Völker Enyadors gekommen ist und diese Art der "Legende" fesselt. Leider lässt es danach rapide nach. Vor allem liegt es darin begründet, das die Story den Leser erst recht spät begeistern kann und auch die vi…

Goldener Käfig (Rezension)

Inhalt Nachdem Mare sich geopfert hat, um Cal und ihre Freunde zu retten, hält Maven sie an der kurzen Leine. Er zwingt sie, seine Marionette zu werden und setzt damit der Roten Garde und auch Mare zu. Und damit fördert er ihren Hass auf ihn, auch wenn er sie - auf eine krankhafte Art - mehr als alles andere liebt. Währenddessen versuchen Cal und die Rote Garde ihre Rebellion fortzuführen. Doch der gefallene Flammenprinz ist nicht mit dem Herz bei der Sache, denn sein Herz sitzt gefangen im Whitefirepalast. Durch Mavens Intrigen bringt er sich selbst immer stärker ins Schwanken. Gleichzeitig scharrt er weitere Verbündete um sich, um die Rote Garde und seinen Bruder und gleichzeitig größten Feind zu vernichten. Wer wird den Kampf um Norta gewinnen, wenn es Flammenprinz gegen Flammenprinz heißt? Und wie sehr fällt die Blitzwerferin ins Gewicht?
Kritik Es vergeht wenig Zeit zwischen "Gläsernes Schwert" und "Goldener Käfig" und dadurch findet man sehr schnell in die S…

Meine neuesten Drachen

Vor kurzem sind bei mir fünf neue Drachen eingezogen und die möchte ich euch nicht vorbehalten.






Welches Cover spricht euch am meisten an? Vielleicht habt ihr die Bücher auch schon gelesen und könnt mir kurz sagen, ob sie/es euch gefallen/gefällt. Aber bloß nicht spoilern!

Ein Himmel aus Lavendel (Rezension)

Inhalt Seit Emery ihre Seele gegen eine Gabe eingetauscht hat, lebt sie nur noch von Tag zu Tag. Denn ihre Gabe ist in Wirklichkeit ein Fluch und führt unweigerlich zu ihrer Versteinerung. Um ihre Schwester weiterhin die Schule ermöglichen zu können, geht sie nachts für Salys, der ihr die Gabe gab, stehlen. Doch dann taucht ein mysteriöser Fremder auf und Emery wird in seiner Gegenwart von Visionen gequält, in denen er sie tötet. Aber sind es nur Visionen oder will er ihr wirklich etwas tun? Und wer verursacht sie?
Rezension Das Cover und der Klappentext haben mich überzeugt, das Buch zu kaufen und ich habe mich schon lange darauf gefreut, es zu lesen. Die Frau auf dem Cover wirkt so mysteriös und irgendwie auch adelig oder zumindest vornehm. Auch wenn man dadurch einen teils falschen Eindruck bekommt. Aber allein das Cover wirkt so edel und ist ein wahrer Augenschmaus. Die Grundidee ist sehr originell und aufregend und es macht Spaß, die Welt zu entdecken. Leider lässt die Autorin d…

Being Beastly - Der Fluch der Schönheit (Rezension)

Inhalt An ihrem Geburtstag muss die tugendhafte Valeria vor den König treten, der ihr einen Ehemann zuordnen wird. Da sie die Schönste im Land ist, rechnet sie mit einer guten Partie. Doch als sie dann erfährt, wen sie heiraten soll, fällt sie aus allen Wolken. Lord Westwood, um dessen Land sich Gerüchte ranken, die von einem Fluch sprechen. Und dann ist er Valeria gegenüber auch noch mehr als unfreundlich. Aber ist da nicht mehr, als es den Anschein hat?

Kritik Zu Beginn wirkt die Story wie eine von vielen und man könnte Valeria erwürgen für ihre altertümlichen Ansichten - auch wenn sie perfekt ins Setting passen. Es dauert eine Weile, bis man sich mit ihr und ihrer Welt anfreundet, aber spätestens auf dem Anwesen Lord Westwoods ist es um einen geschehen und man erahnt bereits eine sich noch entwickelnde Romanze, auch wenn es nicht so kommt, wie man anfänglich glaubt. Valeria ist eine unglaublich starke und kämpferische, junge Frau, die sich aber erst bis zu dem Punkt entwickeln mus…

Dark Elements - Sehnsuchtsvolle Berührung (Rezension)

Inhalt Nachdem Layla herausfinden konnte, wer die Lilin ist, muss sie alles daran setzen, sie zu vernichten. Aber das ist gar nicht so leicht, denn sie hat sich verändert und immer neue Hürden stehen ihr im Weg und sie erfährt Dinge über sich und ihre Familie, die sie nie wissen wollte. Freundschaften werden gegründet und zerfallen und nichts scheint mehr beständig zu sein. Die entscheidenste Frage ist aber nicht die, ob sie Roth oder Zayne wählen soll, sondern wie weit sie bereit ist zu gehen, um die Welt zu retten. Heiligt der Zweck die Mittel?
Kritik Wie schon bei den vorherigen Bänden macht es das Format dem Leser schwer, ins Geschehen einzutauchen und auch dort zu bleiben. Daher fällt es einem recht schwer, lange zu lesen und das mildert leider auch die Leselust. Aber die Story ist es wert, dass man durchhält und gerade gegen Ende steigt die Spannung, sodass man vom Format abgelenkt wird. Dabei schafft es die Autorin nicht, unvorhersehbare Wendungen einzubauen. Recht früh bekomm…

Dark Desire - Verbotenes Verlangen (Rezension)

Inhalt Florence beginnt sich, in ihren verwirrenden Gefühlen zu verlieren, dabei ist es jetzt wichtiger denn je, das sie einen klaren Kopf bewahrt. Denn nicht nur ihr Leben steht auf dem Spiel. Alec steckt noch immer in der Klemme, auch wenn er so langsam die Geduld verliert. Aber nicht immer ist das, was wir brauchen, und das, was wir wollen, ein und dasselbe. Kann Florence endlich Alecs Andeutungen entziffern oder wird sie sich von ihm und Davies endgültig trennen?
Kritik Der Übergang ist nahtlos von Band 1 zu Band 2 und man ist sofort wieder in der Story. Gerade dieses Hin und Her zwischen Alec, Davies und Florence machen es so spannend. Man fiebert in dieser Geschichte mit und will unbedingt wissen, ob es ein gutes Ende nehmen wird. Die Ereignisse werden sich überschlagen und Geheimnisse kommen ans Licht, die alles verändern werden. Umso aufregender ist das Lesen. Was ich beim ersten Band zu erwähnen vergaß, sind die fantastischen und geschickt eingebauten Zitate aus Märchen. Zu …

Dark Prince - Gefährliches Spiel (Rezension)

Inhalt Florence hat es echt nicht leicht im Leben. Sie ist die einzig Dunkelhäutige in ihrer Familie und lebt im Armenviertel. Dabei versucht sie alles, um nicht auf die falsche Bahn zu geraten und ihrem Bruder gute Chancen im Leben zu ermöglichen. Doch all das gerät ins Wanken, als sie Drogen bei ihrem Bruder entdeckt und dadurch auf den "Dark Prince" trifft. Er zieht sie in eine ungeahnte Tiefe, wobei sie sich selbst besser kennenlernt. Aber wie tief kann man fallen, ehe man hart auf dem Boden aufkommt?

Kritik Es dauert eine Weile, bis man sich an den Straßenjargon gewöhnt, in dem der Roman geschrieben ist. Aber dadurch wirkt die Geschichte echter und auch verdorbener. Es kommt häufiger auch zu gewalttätigen Szenen, die die drohende Gefahr umso realer erscheinen lassen und dem Roman die nötige Spannung geben. Man ist von den Ereignissen gefesselt und will unbedingt wissen, wie es weitergeht. Man sehnt sich die Szenen zwischen Davies, Alec und Florence geradezu herbei und …

Pantherherz - Academy of Shapeshifters (Rezension)

Inhalt Nach dem Angriff im Wald wacht Lena in ihrer Hütte auf. Rajani tut alles, um ihr beizustehen, aber Lena weiß, dass sie Abstand braucht. Denn gerade wegen ihrer engen Bindung zu einer Fel akzeptieren einige Can sie nicht im Rudel. Es kommt zum Streit und bald schon steht sie wirklich alleine da. Und als wäre das nicht schon genug, beginnt die Auswahl für die alljährlichen Spiele gegen die anderen Camps früher als sonst. Lena bleibt nur wenig Zeit, um zu trainieren und sich mit einigen Leuten zu versöhnen, ehe sie endgültig alleine ist.
Kritik Es gibt nur eine schmale Lücke zwischen dem Ende von Band 2 und dem Anfang dieses Bandes und Lena wird sofort ins nächste Rätsel gestürzt. Dadurch bleibt es spannend und man will unbedingt wissen, wie es weitergeht. Vor allem aber bekommen einige Charaktere in diesem Band mehr Aufmerksamkeit und werden dadurch sympathischer. Und auch die Auswahl, die gegen Ende des Buchs beginnt, ist interessant und bringt Abgründe hervor. Durch jeden Band…

Wolfspack - Academy of Shapeshifters (Rezension)

Inhalt Lena versucht noch immer, sich im Camp einzuleben. Doch nicht nur die neue Umgebung macht ihr das Leben schwer. Vor allem die Regeln und Gebräuche im Camp fallen ihr schwer. Sie muss erst noch lernen, wie sie ein akzeptiertes Rudelmitglied wird und sie muss sich von den Fel fernhalten. Aber das ist gar nicht so leicht, denn ihre engste Vertraute, Freundin und Mitbewohnerin Rajani ist eine Fel.
Kritik Die Geschichte setzt direkt ans Ende des ersten Bandes an und man kann problemlos weiterlesen. Da es auch diesmal nicht viel mehr Seiten hat, landet man viel zu schnell am Ende und will unbedingt wissen, wie es weitergeht. Denn Lena schafft es, interessante Verbindungen aufzubauen und sich einige Feinde zu machen. Vor allem aber ist es spannend, wie das Rudel untereinander agiert und wie Lena erlernen soll, den Fuchs in sich zu kontrollieren. Leider bekommt beides noch nicht allzu viel Raum, aber ich hoffe, dass sich das ändern wird. Vor allem aber ist Janis eine echte Bereicherun…

Fuchsrot - Academy of Shapeshifters (Rezension)

Inhalt Lena ist ein ganz normales Mädchen, das bei ihrer Tante wohnt und in der Schule gehänselt wird. Letzteres hält sie vor ihrer Tante geheim, da sie ihr keine Probleme machen möchte. Doch an ihrem sechzehnten Geburtstag ändert sich etwas in ihrem Leben und nichts ist mehr so wie zuvor. Vor allem aber ist sie in Lebensgefahr...
Kritik Man findet sehr schnell in die Geschichte und durch den Schreibstil der Autorin kann man es gut in einem Rutsch lesen. Einzig die Formatierung ist ein wenig störend, da es wenig Absätze gibt, wodurch der Lesefluss manchmal ein wenig gestört wird. Lena widerspricht ihrem Wesen. Vor allem wenn man darüber nachdenkt, sobald man das Buch beendet hat. Eigentlich müsste sie in einen Gegenangriff übergehen, wenn sie gemobbt wird. Stattdessen lässt sie alles über sich ergehen und zeigt auch im Verlauf der Geschichte, dass sie erst so richtig in Aktion tritt, wenn ihre Freunde in Gefahr sind. Ihr eigenes Leben scheint ihr da nicht so wichtig zu sein. Ein größ…

Rat der Neun - Gezeichnet (Rezension)

Inhalt Akos Kereseth gehört zu einer mit einem Schicksal gesegneten Familie. Seine Mutter ist eines der drei Orakel des Planeten Thuve. Doch sein Schicksal sieht nicht so rosig aus. Als sein Bruder Eijeh und er von den Feinden Thuves, den Shotet, entführt werden, setzt er alles daran, sich zu widersetzen. Nur wie lange hält der Widerstand.
Cyra Noavek, die Schwester des tyrannischen Herrschers der Shotet, leidet seit ihrer Kindheit Schmerzen. Ihre Gabe bereitet ihr und allen, die sie berührt, Schmerzen. Auch sie und ihr Bruder haben Schicksale, auch wenn sie nicht immer etwas gutes verheißen. Da kommt es gerade recht, dass Akos den Strom, der den Menschen ihre Gaben verleiht, nicht spüren kann und somit unempfänglich für Cyras Schmerz ist und ihn auch für sie lindern kann. Aber sie beide können ihre Ziele nicht erreichen. Nicht, wenn sie nicht zusammenarbeiten. Aber wer ist bereit, seine Ziele für die des anderen zu opfern? Es gibt nur einen Weg für sie, denn entweder retten sie eina…

Girl in Black (Rezension)

Inhalt Nachdem Lias Mutter gestorben ist, soll sie Daniele Musetti heiraten. Zumindest plant das ihr Stiefvater Enzo, der den Mafia-Clan Musetti anführt. Da Lia wie ihre Mutter auch in die Seelen der Menschen sehen und ihre Emotionen manipulieren kann, ist sie eine mächtige Waffe für die Mafia. Aber sie ist nicht wie ihre Mutter. Ihr gelingt die Flucht und es beginnt eine Jagd, in der es schon bald nicht mehr nur um Lia geht. Doch wie viele Leben kann sie für ihre Freiheit riskieren?
Kritik Obwohl ich eigentlich keine Thriller mag, liebe ich dieses Buch. Zwar stören manchmal die Perspektivwechsel zwischen Lia und Nevio, einem Jungen, dem sie auf ihrer Flucht begegnet und der ihr näher kommt, trotzdem will man unbedingt wissen, wie es weitergeht. Denn die Geschichte ist sehr spannend geschrieben und wenn es mal etwas ruhiger wird, überschlagen sich kurz darauf wieder die Ereignisse. Lia ist ein sehr interessanter Charakter. Sie droht bereits in die Abgestumpftheit abzurutschen, die ei…

Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht (Rezension)

Inhalt
Nachdem Roth sich für Zayne und Layla geopfert hat, fühlt sie sich immer noch schlecht. Sie vermisst ihn und trauert um den Kronprinz der Hölle. Doch seltsame Dinge ereignen sich und zwingen Layla dazu, sich auf die Gegenwart zu konzentrieren. Denn es scheint, als habe die Beschwörung geklappt, da sich die Anzeichen auf eine Lilin häufen. Als Roth dann wieder auftaucht, hofft Layla auf ein gutes Ende. Doch er stößt sie vor den Kopf und verheimlicht ihr etwas. Können sie zusammen die Lilin aufspüren und töten, ehe die Alphas jegliche Wesen der Erde vernichten? Oder wird es gar sie das Leben kosten?
Kritik Im zweiten Teil herrscht eine völlig andere Atmosphäre als in Band eins. Zum einen liegt es daran, dass Layla und Zayne sich näherkommen und zum anderen daran, dass Geheimnisse gelüftet werden und bereits wurden. Durch Roth' Abwesenheit kommen sich Layla und Zayne näher und der Fokus liegt auf ihrer Beziehung, statt wie bisher stärker auf Roth und Layla. Dadurch wird die D…

Nachtblüte - Die Erbin der Jahreszeiten (Rezension)

Inhalt Ilea ist die einzige Nachfahrin des Sommers und damit die Enkelin eines Gotts. Als ihr Großvater endlich wieder auf die Erde kommt, ist ihre Mutter, Sols Tochter, bereits tot. Als ein schrecklicher Unfall geschieht, schickt die Göttin Gaia ihren nächsten Sohn auf die Erde. Aviv wollte nie zur Erde und er will sich auch auf keinen Fall verlieben. Denn niemals würde er seinen besten Freund gegen seine wahre Liebe eintauschen. Doch entscheidende Ereignisse werfen ihre Schatten voraus und alles wird sich verändern. Kann Aviv das alles mit heiler Haut überstehen? Und wie steht es am Ende um sein Herz?

Kritik Zwischen "Abendsonne", dem zweiten Teil der Reihe, und "Nachtblüte" liegen mehr als fünfhundert Jahre, in denen sich einiges verändert hat. Dadurch dauert es ein wenig, bis der Leser in die Geschichte hinein findet. Zumal es durch die vielen Perspektivwechsel nicht leichter wird, da man sich immer wieder an neue Situationen und Orte gewöhnen muss. Dafür schl…

Wie Sterne so golden (Hörbuch) (Rezension)

Inhalt Nach ihrer Flucht aus Frankreich nähern sich Cinder und ihre Freunde Cress' Satellit, um sie zu befreien und gemeinsam gegen die lunarische Königin Levana und ihre geplante Hochzeit mit dem asiatischen Imperator Kai zu kämpfen. Doch die Freunde werden von ihren Feinden überrascht und die Gruppe bricht auseinander. Cress braucht jetzt mehr denn je ihren Ritter in glänzender Rüstung, von dem sie ihr Leben lang geträumt hat. Aber ist es gerade ihr Schwarm Thorne? Während dessen muss Cinder sich darauf vorbereiten, einen Krieg anzuzetteln, wenn sie eine Chance gegen Levana haben will. Und sie muss ihre Freundin Scarlet aus den Fängen der Tyrannin befreien. Ist sie all dem gewachsen oder wird sie im Angesicht Levanas Scheitern?
Kritik In die Geschichte kommt man schnell wieder hinein, da die letzten Ereignisse des vorigen Bandes in den Erinnerungen der Protagonisten erneut ablaufen. Störend ist aber, dass es immer mehr Sichtweisen gibt, beziehungsweise der Erzähler viel zu oft …

Bookless - Wörter durchfluten die Zeit (Rezension)

Inhalt Lucy ist schon immer anders gewesen. Von klein auf an reden die Bücher mit ihr. Als sie dann in der London Library ins Archiv versetzt wird, fordern die Bücher sie auf, ihnen zu helfen. Lucy versucht, die Bücher und ihre Hilferufe zu ignorieren, doch als sie dann ein leeres Buch findet und dessen Schmerz spüren kann, muss sie handeln. Und dann ist da noch Nathan, bei dem sie ein mehr als schlechtes Gefühl dabei hat, ihm eines der alten Bücher zu überlassen, auch wenn es nur für einige Stunden ist. Als sie den Geheimnissen näherkommt, wird ihr schlagartig klar, dass sie in großer Gefahr schwebt. Kann sie die Bücher und auch sich selbst retten?

Kritik Mit Lucy kann sich der Leser sehr gut identifizieren. Mit ihr sprechen die Bücher wortwörtlich, aber jeder Leser hat das Gefühl, er spreche mit den Büchern, die er liest. Dementsprechend ist selbst diese außergewöhnliche Fähigkeit nicht zu abwegig, um sich selbst in ihr zu erkennen. Die Geschichte ist sehr originell und hat etwas m…

Ewig - Wenn Liebe erwacht (Rezension)

Inhalt Nach mehr als hundertjährigem Schlaf erwacht Prinzessin Aurora, als sie von Prinz Rodric geküsst wird. Die Welt um sie herum hat sich gewaltig verändert und alle, die sie kennt, sind längst tot. Verzweifelt versucht sie, sich zurecht zu finden. Dabei hilft ihr nicht gerade, dass ihr Volk unter dem neuen König leidet und in ihr die Retterin sieht. Als sie sich eines Nachts aus dem Schloss schleicht, um die Stadt zu besuchen, trifft sie auf Tristan. Er arbeitet in einem Pub, in dem Distel singt und Aurora mit ihrer Stimme verzaubert. Tristan bietet ihr Freiheit und Abenteuer. Und dann ist da auch noch Finnegan, der Kronprinz Vanhelms. Hinter seiner frechen Art, versucht Aurora den echten Mann zu entdecken. Kann sie ihm vertrauen oder bedeutet er ihr Untergang? Wer spielt in dieser verrückten, neuen Welt ein falsches Spiel mit ihr? Und wem kann sie vertrauen?
Kritik Ich liebe Märchenadaptionen. In diesem Fall hat es die Autorin geschickt gemacht, da sie nicht die wahre Liebe in d…

Top Ten Thursday

10 Bücher mit einem Gesicht auf dem Cover











Turion (Rezension)

Inhalt Nach dem Tod ihrer Eltern und ihrer besten Freundin wird Elaina ausgewählt, an einem Projekt für benachteiligte Jugendliche teilzunehmen. Dafür darf sie ein renommiertes Eliteinternat besuchen, wo sie auch psychologisch betreut wird. Auf einer Party trifft sie dann auf Clemens, einem geheimnisvollen und in sich gekehrten Jungen, der ein dunkles Geheimnis zu haben scheint. Trotzdem kann sie sich nicht von ihm fernhalten, auch wenn ihre neuen Freunde alles versuchen, um Elaina und Clemens zu trennen. Kann Clemens wirklich eine Gefahr für sie sein?
Kritik Wenn man die gesamte Geschichte kennt, gibt es einige Ähnlichkeit zu andere YA-Romanen und das nicht nur, weil besagte Romane namentlich erwähnt werden. Persönlich finde ich es sehr schön, weil ich die erwähnten Romane sehr gerne mag. Es dauert relativ lange, bis man hinter die Kulissen blicken kann. Dadurch bleibt es zwar spannend, aber zwischendurch ist es auch ganz schön langatmig und man muss sich manchmal selbst überreden, …

Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche (Rezension)

Inhalt Adelina ist seit dem Blutfieber gezeichnet und damit ein verhasste Malfetto. Ihr Vater bringt nur ihrer Schwester Violetta Liebe entgegen und behandelt Adelina schlecht. Als er sie dann einem reichen Mann überlassen will, flieht das junge Mädchen. Doch er holt sie ein und zum ersten Mal in ihrem Leben entfesselt sie ihre Kräfte und verschuldet den Tod ihres Vaters. Bald darauf will die Inquisition sie töten. Nur die Gemeinschaft der Dolche rettet sie vor dem Tod und nimmst sie zu sich. Doch kann sie ihnen vertrauen? Und welche hinterhältigen Pläne hat Teren, der erste Inquisitor noch?

Kritik Wie auch schon bei "Legend" lernt man hier schnell, dass nicht alles so ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Es werden im Laufe des Romans einige Geheimnisse aufgedeckt, die ein ganz anderes Licht auf die gesamte Situation werfen. Es ist eine der herausragendsten Eigenschaften von Marie Lu, dass sie den Leser immer wieder überraschen kann und dadurch die Spannung aufrecht er…

Royal - Ein Königreich aus Glas (Rezension)

Inhalt Wegen einer Abmachung mit ihrer Tante nimmt Tatyana an der Auswahl zur Prinzessin des kleinen Königreichs Viterra teil. Viterra liegt unter einer schützenden Glaskuppel und beheimatet die letzten Menschen, da außerhalb ein Atomkrieg die Welt zerstört hat. Tatyana will nichts lieber, als möglichst schnell wieder nach Hause zu kommen, doch ausgerechnet sie wird die erste Erwählte für den Wettbewerb, bei dem die Erwählten vier junge Männer treffen, von denen nur einer der wahre Prinz ist. Als sie dann Phillip, einen der vier jungen Männer, kennenlernt, schlägt ihr Herz schneller, aber sie darf sich nicht verlieben. Ansonsten könnte sie nicht in ihr normales Leben zurück und das möchte sie mehr als alles andere. Vor allem aber will sie weg von Phillip, der ständig Stimmungsschwankungen zu haben und sie nicht zu mögen scheint. Kann sie ihr Herz schützen oder verliert sie es Hals über Kopf an einen der vier jungen Männer?
Kritik Die Geschichte erinnert stark an "Selection"…

Vampire Academy - Blutsschwestern (Rezension)

Inhalt Dhampir Rose und die Moroiprinzessin Lissa werden nach einer gelungenen Flucht gefunden und nach mehr als einem Jahr an die Akademie zurückgebracht. Dort sind sie Außenseiter und werden von fast allen schlecht behandelt. Hinzu kommt auch noch, dass sie weit zurückliegen und unbedingt den Unterrichtsstoff aufholen müssen. Vor allem Rose, die eines Tages Lissas Wächterin sein möchte. Da lenkt der attraktive Wächter Dimitri sie eigentlich nur ab. Und dann sind die beiden Freundinnen sich auch sicher, dass die Gefahr, weswegen sie einst flohen, noch nicht gebannt ist.
Kritik Die Story ist gut strukturiert und spannend, auch wenn man den Film zuerst gesehen hat (ich bekenne mich schuldig). Aber es bleiben genügend Szenen, die man noch nicht kennt, auch wenn es dadurch ein wenig schleppend ist. Die Charaktere sind einfach nur toll. Rose ist eine super sympathische, kick-ass Protagonistin, mit der man liebend gern einige Gemeinsamkeiten hätte. Lissa ist da eher der ruhende Pol, was i…

Dark Elements - Steinerne Schwingen (Rezension)

Inhalt Layla ist kein normales Mädchen. Als Tochter einer Dämonin und eines Wächters lebt sie bei einem Clan in D.C. Schon von klein auf an hat man sie gelehrt, ihre dämonische Seite zu hassen und sich minderwertig zu fühlen. Das einzige, was sie zur Arbeit der Wächter, auch Gargoyles genannt, beitragen kann, ist, dass sie Dämonen markieren kann. Aber als ihr dann Roth, ein Hohedämon, begegnet, der ganz andere Absichten zu haben scheint, als die Menschheit ins Verderben zu stürzen, beginnt sie an ihrem Weltbild zu zweifeln. Ist die Welt wirklich so schwarz und weiß?
Kritik Ich liebe Bücher, in denen genau das Schwarz/Weiß-Denken kritisiert wird und genau das ist hier der Fall. Man kann es sich einfach machen oder aber hinter die Fassaden blicken und schnell muss man merken, dass es oftmals Ansichtssache ist. Layla ist gefangen in ihren Gefühlen, auch wenn sie keinem Jungen zu nahe kommen kann. Nicht, wenn sie nicht seine Seele stehlen will. Denn sie liebt Zayne, ihren besten Freund u…

REREAD: Fifty Shades of Grey: Gefährliche Liebe (Rezension)

Inhalt Nachdem Ana Christian verlassen hat, setzt er alles daran, um sie zurückzugewinnen. Beide leiden sie unter der Trennung und sind schnell bereit, Kompromisse füreinander einzugehen. Dabei stehen nicht nur die beiden sich im Weg. Auch Christians Vergangenheit stellt sie vor immer neue Probleme, die sogar ihr Leben bedrohen. Können sie einen Weg finden, um zusammen zu bleiben und gemeinsam zu (über)leben? Oder können sie nur getrennt glücklich werden?
Kritik Auch beim wiederholten Lesen findet man direkt wieder in die Geschichte zurück. Vor allem Anas Schmerz wird sehr real beschrieben und man fühlt mit ihr. Mit das interessanteste in diesem Buch sind die dunklen Geheimnisse und Anas und Christians Versuche, es miteinander zu schaffen. Liebend gern würde ich mehr über Christians Ex Leila erfahren, deren Geschichte wirklich in spannend zu sein scheint. Ebenso gerne würde ich noch etwas über Christians und Elenas Vergangenheit erfahren, die leider ein wenig zu kurz kommt und immer …

Warrior Cats - Die Mission Des Schülers (Rezension)

Inhalt Nach Feuersterns Tod und dem Kampf gegen den Wald der Finsternis ist Ruhe rund um den See eingekehrt. Die Clans leben friedlich nebeneinander her, bis eine neue Prophezeiung Ängste schürt. Denn die Clans sollen das, was in den Schatten liegt, aufnehmen, damit die Wolken nicht verloren sind. Als Brombeersterns Sohn eine Vision hat, ziehen er und einige andere Katzen los, um ihre wahre Bedeutung zu erforschen. Dabei treffen sie auf neue Gefahren und Hoffnungen. Aber was liegt jetzt in den Schatten?

Kritik Das spannendste an diesem Buch war, zu sehen, wie sich der Clan nach Feuerstens Tod entwickelt hat. Brombeerstern ist jetzt der Anführer und hat gemeinsam mit Eichhornschweif, seiner Stellvertreterin, zwei Junge. Funkenpfote und Erlenpfote, wobei letzterer der Protagonist ist. Ein wenig ungewöhnlich ist es schon, dass man in der sechsten Staffel wieder nur einen Erzähler hat. Zuletzt war es in der ersten Staffel der Fall. Aber eigentlich ist es auch gut so, da man das wichtigst…

Love You, Hate You, Miss You (Rezension)

Inhalt Julia ist tot. Julia, der Mittelpunkt in Amys Leben und plötzlich steht Amy wieder allein da. Ihre ehemaligen Freundinnen rund um Tyrannin Beth legen ihr Steine in den Weg und dabei gibt Amy sich schon die Schuld an Julias Tod. Denn sie hat Julia das Herz gebrochen und sie dazu überredet, wegzufahren. Und deswegen hasst Amy sich.
Kritik Die Konstellation ist recht geläufig und mit Amy, die sich selbst als die Schuldige betrachtet, hat man eine Protagonistin, die für die meisten Probleme selber sorgt. Dabei geht es viel um ihre Therapie, die jedoch nicht wegen ihren Problemen nach Julias Tod stattfindet, sondern wegen Amys Alkoholproblem. Es erscheint recht unglaubwürdig, dass nur der Alkohol behandelt wird. Dieser Eindruck wird verstärkt durch die Eltern, die sich nur umeinander kümmern und erst bei Amys Therapie auf die Idee kommen, bessere Eltern sein zu müssen. Wobei Amy mittlerweile fast erwachsen ist und man muss sich fragen, wie die Eltern erst so spät - eigentlich schon…

Dangerous Girls (Rezension)

Inhalt Auf dem Spring Break Urlaub kurz vor Schulabschluss passier der Clique rund um Anna und Elise etwas schreckliches. Elise Warren wird ermordet und einer ihrer Freunde soll es gewesen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt ausgerechnet gegen Anna, die verzweifelt versucht, ihre Unschuld zu beweisen. Aber wie entscheidet die Richterin? Und was ist in der Mordnacht wirklich geschehen?
Kritik Als ich zum ersten Mal den Rücken las, klang wie viele andere Geschichten. Doch schon sehr bald fesselt der Schreibstil der Autorin und es wird zu einem faszinierenden Roman. Die Erzählperspektive springt immer wieder zwischen  Gegenwart und Vergangenheit und man dringt immer tiefer in die Freundschaft zwischen Anna und Elise und auch ihre Beziehung zum Rest der Clique. Und dann gibt es da auch immer wieder eine Erinnerung von Anna an die Erlebnisse nach Elises Tod. Man hat quasi drei Zeiten, in denen und von denen erzählt wird, aber es ist sehr hilfreich und macht es umso spannender, statt das es,…