Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom 2017 angezeigt.

Das Juwel - Der Schwarze Schlüssel (Rezension)

Inhalt Damit die Rebellion erfolgreich ist, müssen Violet und die Paladininnen die Mauern einreißen, welche die Bezirke voneinander trennen. Und dafür müssen sie weit mehr als fünf sein. Violet, Raven und ihre Freundinnen besuchen die Mädchen in den Anstalten, um all jene, die bei der nächsten Auktion versteigert werden sollen, auf den Kampf vorzubereiten. Bis Violet eine Mission antritt, die sie mit ihren Dämonen konfrontiert. Denn ihre Schwester Hazel ist bei der Herzogin vom See mehr in Gefahr denn je. Eingeschleust als Zofe kehrt sie an den Ort des Grauens zurück. Können die Paladininnen und ihre Verbündeten vom Schwarzen Schlüssel die Mauern niederreißen und den Adel entthronen? Und wie viele Leben kostet ihr Vorhaben?
Kritik Man findet sehr leicht in die Geschichte hinein und bekommt das Gedächtnis durch Erinnerungen der Figuren aufgefrischt, wodurch alles wichtige wieder präsent ist. Violet wird immer mehr zur Kämpferin, auch wenn ihr stetigen Zweifel und ihre immer wieder auf…

Superior - Das dunkle Licht der Gaben (Rezension)

Inhalt Amelia ist eine Superia, aber da ihre Gaben nicht außergewöhnlich sind, lässt man sie mit den Ritualen und Bräuchen in Ruhe. Nicht so ihre Adoptivschwester Catherine, der Aspiranten vorgestellt werden, die für sie die optimalen Partner wären. Dumm nur, dass einer davon Amelias Schwarm ist. Doch als sie vor der Situation aus den Hamptons flieht, verändert sich ihr Leben dramatisch. Denn manchen Superior sind alle Mittel recht, um möglichst mächtige Fähigkeiten zu aktivieren. Doch inwiefern trifft es auf Amelia zu und wird sie der Superior Human Society (SHS) entkommen?
Kritik Die Idee ist sehr gut und durch den guten Schreibstil kann die Autorin den Leser an die Story fesseln. Zu Beginn wird man sehr schön eingeführt und es ist auch ein kleines, nettes Detail, das sich vor jedem Kapitelbeginn ein Auszug aus den Regeln der SHS befindet. Dadurch bekommt man ein Gefühl für die SHS und wie sie sich verhält. Vor allem aber erfährt man, was alles mit den mächtigsten Superior geschieh…

Royal - Eine Krone aus Alabaster (Rezension)

Inhalt Nachdem Philipp sich als letztes für Tanya entschieden hat, ist sie sauer auf ihn. Er hat gewusst, dass sie nach Hause wollte und sie trotzdem eine Runde weiter gelassen. Und dabei wird der Wettbewerb für sie immer unerträglicher. Denn zu allem Überfluss sind es nicht nur Philipps Stimmungsschwankungen, die ihr den letzten Nerv rauben. Eine andere Kandidaten krallt sich ihn und weckt in Tanya Gefühle der Eifersucht. Und dann wird es immer unheimlicher, als immer öfter etwas gegen die Kuppel prallt. Geheimnisse umgeben die vier jungen Männer und auch wenn Tanya beim Volk immer beliebter wird, wird sie umso verzweifelter, weil sie schon bald bemerken muss, wie wenig sie dazu in der Lage ist, Lügen von der Wahrheit zu unterscheiden. Doch wie soll Tanya bei all den Gefahren und Zickereien ihrem Herzen folgen? Und warum kann Philipp ihr nicht endlich vertrauen und sich ihr erklären oder spielt er doch nur ein Spiel?
Kritik Die Geschichte knüpft direkt ans Ende von Band 1 an und mac…

Warrior Cats - Donner und Schatten (Rezension)

Inhalt Nachdem Erlenpfote und Nadelpfote Zweigjunges und Veilchenjunges in den Schatten gefunden haben, wurden sie zwischen dem DonnerClan und dem SchattenClan aufgeteilt. Das macht das Leben der beiden Jungen nicht einfacher und einige Clan-Katzen akzeptieren sie nicht. Doch eine dunkle Bedrohung sucht den Wald heim. Eine Bedrohung, die Erlenpfote und Nadelpfote nur allzu bekannt ist. Und sie sorgt dafür, dass es für einige Katzen ums blanke Überleben geht. Die epische Geschichte der Clans geht weiter . . .
Kritik Zu Beginn setzt die Geschichte sehr bald nach Ende des letzten Buchs an. Man kommt gut hinein und kennt die Katzen recht gut. Ein Problem ist nur, dass es mit drei Katzen wieder sehr viele Perspektiven gibt und man manchmal aus spannenden Situationen in langweiligere gerissen wird. Außerdem erfährt der Leser viele wichtige Dinge, bevor alle Protagonisten sie kennen und daher wird man auch mal ungeduldig, da sich nicht jede Katze immer allzu klug verhält. Was aber manchmal …

#dcmlsonntag 29.10.17

Und auch diese Woche nehme ich teil und die Frage lautet:

Was macht ihr an Halloween oder ist das so gar nicht euers?

Um ehrlich zu sein bin ich kein Gruselfan. Daher kann ich mit Halloween auch nicht wirklich viel anfangen. Meist sind es gerade die Halloween-Episoden, die ich bei Serien am wenigsten mag. Da wird dann versucht, gruselig zu sein und vielen Serien gelingt das nicht und sie wirken schnell lächerlich.
Generell finde ich es merkwürdig, dass Halloween auch hier gefeiert wird, weil die eigentliche Bedeutung vollkommen verloren gegangen zu sein scheint. Schließlich geht es primär weder um Süßes oder Saures noch um knappe, halbwegs gruselige Kostüme auf großen Partys.
Ich verbringe den Abend lieber zuhause mit einem guten Buch, egal ob gruselig oder nicht.
Und ihr?

Super Bodyguard - Der Auftrag (Rezension)

Inhalt Als bei einem Terroranschlag in einem Einkaufszentrum Troys Eltern erschossen werden, haben es die Terroristen auch auf ihn abgesehen. Da offenbart sich seine besondere Fähigkeit. Er ist immun gegen Kugeln und überlebt. Um nicht auf der Straße zu landen, schließt er sich SPEAR an, eine Organisation, die Superbodyguards ausbildet. Und schon sein erster Auftrag hat es in sich. Sein Team soll die Tochter des Bürgermeisters beschützen, auf die es die Terroristen abgesehen zu haben scheinen.
Kritik Die Idee klingt wirklich gut, auch wenn selten erzählt wird, dass Troy eine Begabung hat. Als ich das erfuhr, schmälerte es mein Interesse, weil es dadurch Superhelden-Geschichten ähnelt und es so viele davon gibt. Leider waren durch diese ausgelassene Info die Erwartungen viel höher und konnten vom Autor nicht erfüllt werden, da es eben doch nur eine von vielen Geschichten ist. Da das Buch nicht mal hundert Seiten umfasst, hat man kaum die Gelegenheit, in die Geschichte und die neuartig…

Kleines Update

Ihr wundert euch vielleicht, dass in letzter Zeit so wenig Rezensionen von mir kommen. So langsam komme ich aus meiner Leseflaute heraus, aber bei einem Buch bleibe ich ständig hängen. Da ich vorhatte, auf eine Lesung von Cassandra Clare zu gehen, habe ich mit Lady Midnight begonnen. Leider passiert dort zu Beginn nur sehr wenig, wodurch ich nicht wirklich in die Geschichte hineinfinde und ewig brauche.
Dadurch habe ich es auch nicht bis zur Lesung beendet und wurde gespoilert, was mir noch mehr den Willen nimmt, es zu beenden. Ob ich weiterlesen werde, habe ich noch nicht entschieden, aber ich wollte euch mitteilen, dass ich noch immer lese, aber einfach nicht an das richtige Buch geraten bin.
Da ich aber noch nicht ausschließen kann, es weiterzulesen, werde ich nicht genauer darauf eingehen, was mir nicht gefällt und auch keine Rezension bis zu der Stelle, an der ich bin, geschrieben.

#dcmlsonntag 22.10.17

Diesen Sonntag nehme ich mal wieder Teil, weil ich die Aufgabe interessant finde. Beim Bloggen schwärmt man liebend gern von den Büchern, die man liebt. Diesmal geht es aber darum, welche Drachen einen leider nicht so überzeugen konnten.



Zu der Frage fällt mir auf Anhieb "Better Life - Ausgelöscht" ein. Die Charaktere konnten mich einfach nicht packen, das ganze Hin und Her mit Marvin und Paul war mir einfach zu viel und dann wird man einfach so in eine völlig neue Welt geworfen und bekommt kaum eine angemessene Einleitung. Außerdem wird einiges bereits angeschnitten und das stört die Spannung und den Lesefluss. Ob ich jemals Band 2 lesen möchte, weiß ich noch nicht.
Zwar gibt es noch ein paar andere Drachen, die mir nicht so gefallen haben, aber bei denen die Welt einfach besser beschrieben wird und die deswegen noch vor "Better Life" landen.
Welcher Drache hat euch nicht so gefallen? Und wie findet ihr "Better Life"?

dmlcsonntag 8.10.2017

Heute nehme ich nach längerer Pause wieder am dmlcsonntag teil und was soll ich sagen, die Frage diesmal ist allseits bekannt.
Was lest ihr lieber Buch oder eBook? Und wann lest ihr nicht euer bevorzugtes Medium?
Ich bin ein bekennender Liebhaber physischer Bücher und ich möchte vor allem Bücher, die ich liebe, im Regal stehen haben. Seit diesem Jahr lese ich aber auch ebooks, einfach weil es manche Geschichten nur in diesem Format gibt und sie häufig deutlich billiger sind. Trotzdem wäge ich vorher immer gut ab, ob ich das Buch in der Hand halten können möchte oder es mir als ebook reicht. Ebook bevorzuge ich vor allem unterwegs, während ich zuhause lieber Bücher lese und mich in ihnen auch leichter verlieren kann.
Schreibt mir doch in den Kommentaren, wie ihr das seht. Und vielleicht könnt ihr mir ja gute ebooks oder Bücher empfehlen;)

Mystery Blogger Award

Ich wurde von der lieben Medea nominiert - vielen lieben Dank dafür - und hier findet ihr ihren Beitrag:
https://maedileinbooks.wordpress.com/2017/10/03/mystery-blogger-award/
Den Award hat Okoto Enigma ins Leben gerufen und ihren Beitrag findet ihr hier:
https://www.okotoenigmasblog.com/my-greatest-creation-yet/

Bei dem Award geht es grundlegend darum, eher unbekannte Blogs bekannter zu machen und die Bloggercommunity zu verknüpfen.
Und hier sind die Regeln:
1. Poste das Award-Logo auf deinem Blog
2. Liste die Regeln auf
3. Danke jedem, der dich nominiert hat und poste einen Link zu deren Blog
4. Nenne den Erschaffer des Awards und poste auch hier einen Link
5. Erzähle deinen Lesern 3 Dinge über dich
6. Du musst 10-20 Personen nominieren
7. Benachrichtige deine Nominierten, indem du auf ihren Blogs kommentierst
8. Stelle deinen Nominierten 5 Fragen, davon sollte eine lustig oder verrückt sein
9. Teile einen Link zu deinem besten Blogpost

3 Fakten über mich
1. Ich liebe Serien, vor al…

Warrior Cats - Brombeersterns Aufstieg (Rezension)

Inhalt Auf den Großen Kampf folgte ein kalter Winter, in dem alle Clans leiden mussten. Doch als die Blattfrische anbricht, bringt sie weitere Probleme mit sich. Denn der See tritt über die Ufer und stellt die Clans vor nie da gewesene Gefahren. Kann der recht neue DonnerClan-Anführer Brombeerstern seinen Clan sicher durch die Gefahr lotsen? Und welchen Preis müssen die Katzen dafür bezahlen?
Kritik Das erste, was negativ ins Auge fällt, ist der Zeitsprung.  Meine Erwartungen wurden nicht erfüllt, da ich wissen wollte, wie der DonnerClan nach dem Großen Kampf weitergemacht hat. Aber durch den Zeitsprung erlebt man all das nicht. Vor allem aber wollte ich wissen, warum Brombeerstern Eichhornschweif zu seiner Stellvertreterin gemacht hat, obwohl sie sich nicht mehr allzu nahe stehen. Abgesehen davon kommt man sehr leicht in die Geschichte, weil man viele Katzen kennt und auch das grundlegende Setting. Obwohl bisher nicht Brombeerstern der Protagonist war, kann man sich gut mit ihm iden…

Räuberherz (Rezension)

Inhalt Ellas Leben ist mittlerweile alles andere als leicht. Erst sterben ihre Großeltern, sodass sie zu ihrem spielsüchtigen Vater ziehen muss und dann wird sie auch noch von einem attraktiven, gefährlichen Mann entführt wird. Sie soll für ihn seine Villa putzen und ihn und seine Freundin bekochen. Als wär das nicht schon schlimm genug, versuchen die Bäume auf der Allee, die direkt hinter dem Tor zum Grundstück beginnt, sie zu erschlagen. Was für ein Geheimnis birgt Crys und warum scheint sie in immer größerer Gefahr zu schweben? Und was hat es mit den widerspenstigen Gefühlen in ihr auf sich?
Kritik Zuerst klang "Räuberherz" einfach nach einer weiteren "Die Schöne und das Biest"-Erzählung, aber da mich "Die vierte Braut" so sehr überzeugen konnte, musste ich es einfach lesen. Anfangs dauert es seine Zeit, bis man sich mit den Figuren und der Story anfreundet. Vor allem liegt das aber auch daran, dass man sehr lange keine Ahnung hat, woran man ist. Denn…

#dmlcsonntag 17.09.2017

Auch heute nehme ich wieder teil und diesmal lautet die Frage:
Welche Drachen liegen bei euch zuhause noch rum und sind ungelesen?
Wie ihr vielleicht bemerkt habt, war es über die Sommermonate etwas ruhiger hier bei mir und das liegt daran, dass ich deutlich weniger zum Lesen gekommen bin. Daher habe ich keines der Bücher beendet, die ich im Juli auf dem Sommerfest des Drachenmondverlags gekauft habe. Derzeit lese ich an "Räuberherz". Daher liegen die anderen vier noch ungelesen auf meinem SuB. Und das da wären:





Und diese beiden liegen hier schon länger und konnten mich bisher nicht davon überzeugen, sie zu lesen:


Welche Drachen liegen bei euch ungelesen herum? Oder habt ihr bereits alle eure Drachen brav gelesen? Lasst mich doch wissen, welche Drachen sich noch zu kaufen lohnen.

#dmlcsonntag 10.9.2017

Nachdem ich letzte Woche es einfach verschwitzt habe, nehme ich heute an diesem kleinen Extra der Lesechallenge teil. Die Frage lautet: Was ist euer Lieblingsdrache und warum?
Es ist sehr schwierig, einen Liebling zu benennen. Bei mir sind es sage und schreibe vier Bücher, die ich gleichermaßen liebe, weil sie mich alle auf wunderbare Reisen mitgenommen haben. Kommen wir zum ersten Werk:
Es ist einer der ersten Drachen, die ich gelesen habe und die Geschichte um Lillith begeistert mich noch heute. Gerade weil sie nicht so einfach einzuordnen ist und die Welt so viel Überraschungen birgt. Die gesamte Reihe habe ich verschlungen und ich freue mich schon jetzt auf die nächsten Bücher von Julia Adrian.
Eines meiner absoluten Favoriten ist "Die vierte Braut". Ich habe es gelesen, als ich gerade "Selection" las und etwas in der Art gesucht habe. Bis zu diesem Buch habe ich keine wirklich guten, ähnlichen Bücher gefunden und dann viel mir dieser Drache in die Hände und es…

Cover Theme Day

Hallo,
auch diese Woche nehme ich wieder am Cover Theme Day teil und das heutige Motto lautet:

"Zeige ein Cover mit schwarzem Schriftzug"

Da viele Bücher einen schwarzen Schriftzug haben, habe ich lange für die Auswahl gebraucht. Schlussendlich ist es meine aktuelle Lektüre, die ich euch präsentieren möchte, denn bisher lese ich sie sehr gerne - auch wenn ich noch nicht allzu weit bin. Hier das Cover:

Der Titel ist in einem Schwarz mit grauen Schattierungen gehalten und das Cover wirkt total edel. Wie findet ihr es? Und sollte einer das Buch bereits gelesen haben, interessiert mich eure Meinung. Aber bitte keine Spoiler!

Warrior Cats - Nebelsterns Omen (Rezension)

Inhalt Nach Leopardensterns Tod wird Nebelfuß, ihre Stellvertreterin, die neue Anführerin des FlussClans. Aber sie hat es nicht leicht, denn die Fische kehren nicht in den Fluss zurück und finstere Geheimnisse bedrohen die Leben der Clan-Katzen. Wird Nebelstern sich richtig entscheiden und kann sie ihren Clan auf die richtige Spur führen?

Rezension Dieses Short Adventure bietet einen beinahe einmaligen Blick in den FlussClan und in Nebelsterns Gedankenwelt. Vor allem da man Nebelstern im Laufe der Reihe ins Herz schließt und sie bei Weitem nicht genügend Aufmerksamkeit bekommt. Und da die Staffeln fast alle nur aus der Sicht von DonnerClan-Katzen geschrieben wurden, ist es eine nette Abwechslung, eine weitere Lieblingskatze zu Wort kommen zu lassen. Da es nur ein Short Adventure ist, wird nur ein kurzer Abschnitt aus ihrem Leben näher beleuchtet, aber dafür bekommt man immer mal wieder Erinnerungen oder kurze Rückblenden und man erlebt die Ernennung eines Anführers in einem anderen C…

Cover Theme Day

Hey,
heute haben wir ein neues Thema zum Cover Theme Day. Falls ihr noch nicht wisst, wer die Themen vorgibt, findet ihr die liebe Charleen und ihren aktuellsten Beitrag dazu unter folgendem Link:
http://charleenstraumbibliothek.blogspot.de/2017/08/aktion-cover-theme-day-3.html

Und das heutige Thema lautet:

Zeige ein grünes Cover
(https://www.drachenmond.de/titel/in-hexenwaeldern-und-feentuermen/)
Ich habe mich für die neue Drachenmond Anthologie entschieden, da wunderbare Autoren sich zusammengeschlossen haben, um tolle Kurzgeschichte in die Welt zu bringen. Außerdem werden die Einnahmen vom Verlag für größere Veranstaltungen genutzt und daher finde ich, sollte man es unbedingt unterstützen. PS: Außerdem ist das Cover einfach hammergeil!

The Originals - Auf ewig verbunden (Rezension)

Inhalt Nach dem verheerenden Kampf gegen die Hexen kehrt für Jahrzehnte Frieden in New Orleans ein. Ein trügerischer Frieden, in dessen Schatten ein neuer Feind heranwächst. Ein Feind, den die Mikaelsons nicht einschätzen können. Ein Feind, der selbst Ur-Vampire töten zu können scheint. Wie sicher sind Bündnisse zwischen ehemaligen Feinden und wie stark sind die Bande innerhalb der Ur-Vampirfamilie?
Kritik Obwohl mehrere Jahrzehnte vergangen sind zwischen Band 2 und 3, findet man sehr schnell in die Geschichte zurück und gerade die drei Ur-Vampire haben sich nicht allzu sehr verändert. Gerade durch die von Kapitel zu Kapitel wechselnde Erzählperspektive wird diesen drei vielschichtigen Figuren gerecht. Schon in den ersten beiden Bänden wurde immer abwechselnd von den drei Geschwistern erzählt und das zeichnet diese Reihe auch aus und sie braucht es. Denn Rebekah, Elijah und Klaus müssen den Raum bekommen, sich zu entfalten und ihre Leben darzustellen, damit der Leser die Chance hat, …

Buchtrailer von "Deine letzte Nachricht. Für Immer" und Bloggeraktion

Hey,

beim Loewe Verlag erscheint am 18. September das Buch "Deine letzte Nachricht. Für immer" und es klingt sehr spannend. Es geht darum, dass man nie weiß, welche Nachricht, die man verschickt, die allerletzte in unserem Leben sein mag. Und es verspricht, emotional zu werden.
Hier geht es zum Buchtrailer: https://youtu.be/AD4dSMp08EY
Und hier geht es zum Buch: http://bit.ly/DeineLetzteNachricht

Die Bloggeraktion findet ihr bei folgendem Link:
 http://www.loewe-verlag.de/newsdetail-1-1/buchtrailer_bloggen_und_vorabexemplar_gewinnen-2886/

Folgendes müsst ihr tun:
- Verlinkt den Trailer
- Verlinkt das Buch
- und schickt den Link zu eurem Blogbeitrag an den Verlag
und schon könnt ihr eines der Bücher gewinnen. Viel Erfolg!

Cover Theme Day

Ihr Lieben, heute gibt es wieder den Cover Theme Day und das Thema lautet diesmal:
Zeige ein Cover mit einem Pärchen drauf.

Ich habe mich für folgendes Cover entschieden:

Das Buch habe ich erst kürzlich gelesen und es ist einfach nur schön und mysteriös und man taucht liebend gern in die Geschichte ein, auch wenn es ein wenig Zeit zur Entfaltung benötigt. Das Cover liebe ich, vor allem da es schon die Konflikte bei diesem Pärchen verdeutlicht. Meine Rezension könnt ihr unter folgendem Link nachlesen: https://fandomrelatedthings.blogspot.de/2017/04/turion-rezension.html

Party zur 3. Runde der Drachenmondlesechallenge

Hallo, ihr Lieben. Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, gibt es dieses Jahr eine Lesechallenge zum Drachenmondverlag. Und da ab September die 3. Runde beginnt, zu der man sich noch bis einschließlich morgen anmelden kann (http://buchsammlerin.blogspot.de/p/anmeldung-zur-drachenmond-lesechallenge.html).
Anlässlich der neuen Runde gibt es eine Party, zu der es Aktionen, Beiträge und auch Gewinnspiele gibt.
Und hier kommt mein Beitrag. Nach langem Überlegen habe ich mich für etwas entschieden, das ich bisher noch nicht gemacht, aber schon häufiger gesehen habe.

Ich werde eine Runde Rip it or Ship it spielen!

Für alle, die es nicht kennen, hier eine kurze Erklärung. Man schreibt die Namen der Charaktere, die mitspielen sollen, auf Zettel und mischt sie. Anschließend zieht man immer zwei und entscheidet dann, ob man sie als Paar shippen würde oder eben nicht.
Also, lasst uns starten!

Runde 1:
Hauptmann Kane aus "Die vierte Braut" und Paul aus "Better Life"

Ohne la…

Cover Theme Day

Die Aktion habe ich bei Charleen entdeckt und ihren Post findet ihr unter dem Link: http://charleenstraumbibliothek.blogspot.de/2017/08/aktion-cover-theme-day-1-gewinnspiel.html.

Es geht letztendlich darum, ein zum Thema passendes Cover zu zeigen. Und das heutige Thema lautet: "Zeige ein Cover mit weißem Schriftzug"

Es ist kein schweres Thema, dafür ist die riesige Auswahl aber das Problem. Aus pragmatischen Gründen habe ich mich für ein Buch entschieden, das erst vor kurzem auf meinem SuB gelandet ist und auf das ich mich schon wahnsinnig freue.



Es geht um den Tod, der keine Lust mehr auf seinen Job und die Hölle hat und genau das ändern möchte.
Ich finde es klingt mega lustig und hoffe, dass ich bald dazu komme, es auch zu lesen.

Lizzy (Cinderellas Tochter): Princess in Love (Rezension)

Inhalt Nach ihren Abschlussprüfungen dürfen die Schülerinnen der Crown für ihr sechsmonatiges Magical in die Reale Welt. Denn die Crown ist eine Schule in Fairyland und bereits einige Prinzessinnen sind nie zurückgekehrt. Doch Lizzy ist sich sicher, dass es bloß eine nette Abwechslung sein wird. Doch ihre romantischen Vorstellungen weichen schnell der Realität und es bleibt zu hoffen, dass sie die sechs Monate überhaupt übersteht. Und dann wäre da noch die Sache mit dem Herzen...
Kritik Von der Idee gänzlich begeistert, musste ich dieses Buch einfach lesen. Leider stellte es sich dann als keine ganz so gute Idee heraus. Denn auch wenn die Grundidee genial und zauberhaft ist, so wirkt die Umsetzung recht plump. Nicht nur der Verlauf der Geschichte ist wenig überraschend und wirkt eher wie eine erste grobe Fassung des Buchs. Aber leider lässt der Schreibstil der Autorin auch einiges zu wünschen übrig, wodurch einem die Mängel des Buchs noch stärker ins Auge fallen. Lizzy ist viel zu un…

Die Legende von Enyador (Rezension)

Inhalt Seit Jahrzehnten ist Enyador geteilt. Die Dämonen und die Elben führen Krieg gegeneinander. Während die Dämonen die Drachen unterworfen haben, unterwarfen die Elben die Menschen. Als Tristan und Agnes, Kays Geschwister, eingezogen werden, macht sich der junge Hexer auf den Weg, um sie zu retten. Denn alle beide sind nur wegen ihm in der Armee der Elben und Hexen sind die einzigen, die den Elben was entgegensetzen können. Doch nicht nur Kay wird zu einer Bedrohung der führenden Völker und es bahnt sich die Möglichkeit an, Enyador endgültig zu verändern. Werden sie es schaffen oder vorher sterben?

Kritik Es dauert seine Zeit, bis man in die Geschichte hineinfindet, obwohl das erste Kapitel eine sehr schöne Einführung bildet. Man erfährt, wie es zur Entstehung der Völker Enyadors gekommen ist und diese Art der "Legende" fesselt. Leider lässt es danach rapide nach. Vor allem liegt es darin begründet, das die Story den Leser erst recht spät begeistern kann und auch die vi…

Goldener Käfig (Rezension)

Inhalt Nachdem Mare sich geopfert hat, um Cal und ihre Freunde zu retten, hält Maven sie an der kurzen Leine. Er zwingt sie, seine Marionette zu werden und setzt damit der Roten Garde und auch Mare zu. Und damit fördert er ihren Hass auf ihn, auch wenn er sie - auf eine krankhafte Art - mehr als alles andere liebt. Währenddessen versuchen Cal und die Rote Garde ihre Rebellion fortzuführen. Doch der gefallene Flammenprinz ist nicht mit dem Herz bei der Sache, denn sein Herz sitzt gefangen im Whitefirepalast. Durch Mavens Intrigen bringt er sich selbst immer stärker ins Schwanken. Gleichzeitig scharrt er weitere Verbündete um sich, um die Rote Garde und seinen Bruder und gleichzeitig größten Feind zu vernichten. Wer wird den Kampf um Norta gewinnen, wenn es Flammenprinz gegen Flammenprinz heißt? Und wie sehr fällt die Blitzwerferin ins Gewicht?
Kritik Es vergeht wenig Zeit zwischen "Gläsernes Schwert" und "Goldener Käfig" und dadurch findet man sehr schnell in die S…

Meine neuesten Drachen

Vor kurzem sind bei mir fünf neue Drachen eingezogen und die möchte ich euch nicht vorbehalten.






Welches Cover spricht euch am meisten an? Vielleicht habt ihr die Bücher auch schon gelesen und könnt mir kurz sagen, ob sie/es euch gefallen/gefällt. Aber bloß nicht spoilern!

Ein Himmel aus Lavendel (Rezension)

Inhalt Seit Emery ihre Seele gegen eine Gabe eingetauscht hat, lebt sie nur noch von Tag zu Tag. Denn ihre Gabe ist in Wirklichkeit ein Fluch und führt unweigerlich zu ihrer Versteinerung. Um ihre Schwester weiterhin die Schule ermöglichen zu können, geht sie nachts für Salys, der ihr die Gabe gab, stehlen. Doch dann taucht ein mysteriöser Fremder auf und Emery wird in seiner Gegenwart von Visionen gequält, in denen er sie tötet. Aber sind es nur Visionen oder will er ihr wirklich etwas tun? Und wer verursacht sie?
Rezension Das Cover und der Klappentext haben mich überzeugt, das Buch zu kaufen und ich habe mich schon lange darauf gefreut, es zu lesen. Die Frau auf dem Cover wirkt so mysteriös und irgendwie auch adelig oder zumindest vornehm. Auch wenn man dadurch einen teils falschen Eindruck bekommt. Aber allein das Cover wirkt so edel und ist ein wahrer Augenschmaus. Die Grundidee ist sehr originell und aufregend und es macht Spaß, die Welt zu entdecken. Leider lässt die Autorin d…

Being Beastly - Der Fluch der Schönheit (Rezension)

Inhalt An ihrem Geburtstag muss die tugendhafte Valeria vor den König treten, der ihr einen Ehemann zuordnen wird. Da sie die Schönste im Land ist, rechnet sie mit einer guten Partie. Doch als sie dann erfährt, wen sie heiraten soll, fällt sie aus allen Wolken. Lord Westwood, um dessen Land sich Gerüchte ranken, die von einem Fluch sprechen. Und dann ist er Valeria gegenüber auch noch mehr als unfreundlich. Aber ist da nicht mehr, als es den Anschein hat?

Kritik Zu Beginn wirkt die Story wie eine von vielen und man könnte Valeria erwürgen für ihre altertümlichen Ansichten - auch wenn sie perfekt ins Setting passen. Es dauert eine Weile, bis man sich mit ihr und ihrer Welt anfreundet, aber spätestens auf dem Anwesen Lord Westwoods ist es um einen geschehen und man erahnt bereits eine sich noch entwickelnde Romanze, auch wenn es nicht so kommt, wie man anfänglich glaubt. Valeria ist eine unglaublich starke und kämpferische, junge Frau, die sich aber erst bis zu dem Punkt entwickeln mus…

Dark Elements - Sehnsuchtsvolle Berührung (Rezension)

Inhalt Nachdem Layla herausfinden konnte, wer die Lilin ist, muss sie alles daran setzen, sie zu vernichten. Aber das ist gar nicht so leicht, denn sie hat sich verändert und immer neue Hürden stehen ihr im Weg und sie erfährt Dinge über sich und ihre Familie, die sie nie wissen wollte. Freundschaften werden gegründet und zerfallen und nichts scheint mehr beständig zu sein. Die entscheidenste Frage ist aber nicht die, ob sie Roth oder Zayne wählen soll, sondern wie weit sie bereit ist zu gehen, um die Welt zu retten. Heiligt der Zweck die Mittel?
Kritik Wie schon bei den vorherigen Bänden macht es das Format dem Leser schwer, ins Geschehen einzutauchen und auch dort zu bleiben. Daher fällt es einem recht schwer, lange zu lesen und das mildert leider auch die Leselust. Aber die Story ist es wert, dass man durchhält und gerade gegen Ende steigt die Spannung, sodass man vom Format abgelenkt wird. Dabei schafft es die Autorin nicht, unvorhersehbare Wendungen einzubauen. Recht früh bekomm…

Dark Desire - Verbotenes Verlangen (Rezension)

Inhalt Florence beginnt sich, in ihren verwirrenden Gefühlen zu verlieren, dabei ist es jetzt wichtiger denn je, das sie einen klaren Kopf bewahrt. Denn nicht nur ihr Leben steht auf dem Spiel. Alec steckt noch immer in der Klemme, auch wenn er so langsam die Geduld verliert. Aber nicht immer ist das, was wir brauchen, und das, was wir wollen, ein und dasselbe. Kann Florence endlich Alecs Andeutungen entziffern oder wird sie sich von ihm und Davies endgültig trennen?
Kritik Der Übergang ist nahtlos von Band 1 zu Band 2 und man ist sofort wieder in der Story. Gerade dieses Hin und Her zwischen Alec, Davies und Florence machen es so spannend. Man fiebert in dieser Geschichte mit und will unbedingt wissen, ob es ein gutes Ende nehmen wird. Die Ereignisse werden sich überschlagen und Geheimnisse kommen ans Licht, die alles verändern werden. Umso aufregender ist das Lesen. Was ich beim ersten Band zu erwähnen vergaß, sind die fantastischen und geschickt eingebauten Zitate aus Märchen. Zu …

Dark Prince - Gefährliches Spiel (Rezension)

Inhalt Florence hat es echt nicht leicht im Leben. Sie ist die einzig Dunkelhäutige in ihrer Familie und lebt im Armenviertel. Dabei versucht sie alles, um nicht auf die falsche Bahn zu geraten und ihrem Bruder gute Chancen im Leben zu ermöglichen. Doch all das gerät ins Wanken, als sie Drogen bei ihrem Bruder entdeckt und dadurch auf den "Dark Prince" trifft. Er zieht sie in eine ungeahnte Tiefe, wobei sie sich selbst besser kennenlernt. Aber wie tief kann man fallen, ehe man hart auf dem Boden aufkommt?

Kritik Es dauert eine Weile, bis man sich an den Straßenjargon gewöhnt, in dem der Roman geschrieben ist. Aber dadurch wirkt die Geschichte echter und auch verdorbener. Es kommt häufiger auch zu gewalttätigen Szenen, die die drohende Gefahr umso realer erscheinen lassen und dem Roman die nötige Spannung geben. Man ist von den Ereignissen gefesselt und will unbedingt wissen, wie es weitergeht. Man sehnt sich die Szenen zwischen Davies, Alec und Florence geradezu herbei und …

Pantherherz - Academy of Shapeshifters (Rezension)

Inhalt Nach dem Angriff im Wald wacht Lena in ihrer Hütte auf. Rajani tut alles, um ihr beizustehen, aber Lena weiß, dass sie Abstand braucht. Denn gerade wegen ihrer engen Bindung zu einer Fel akzeptieren einige Can sie nicht im Rudel. Es kommt zum Streit und bald schon steht sie wirklich alleine da. Und als wäre das nicht schon genug, beginnt die Auswahl für die alljährlichen Spiele gegen die anderen Camps früher als sonst. Lena bleibt nur wenig Zeit, um zu trainieren und sich mit einigen Leuten zu versöhnen, ehe sie endgültig alleine ist.
Kritik Es gibt nur eine schmale Lücke zwischen dem Ende von Band 2 und dem Anfang dieses Bandes und Lena wird sofort ins nächste Rätsel gestürzt. Dadurch bleibt es spannend und man will unbedingt wissen, wie es weitergeht. Vor allem aber bekommen einige Charaktere in diesem Band mehr Aufmerksamkeit und werden dadurch sympathischer. Und auch die Auswahl, die gegen Ende des Buchs beginnt, ist interessant und bringt Abgründe hervor. Durch jeden Band…

Wolfspack - Academy of Shapeshifters (Rezension)

Inhalt Lena versucht noch immer, sich im Camp einzuleben. Doch nicht nur die neue Umgebung macht ihr das Leben schwer. Vor allem die Regeln und Gebräuche im Camp fallen ihr schwer. Sie muss erst noch lernen, wie sie ein akzeptiertes Rudelmitglied wird und sie muss sich von den Fel fernhalten. Aber das ist gar nicht so leicht, denn ihre engste Vertraute, Freundin und Mitbewohnerin Rajani ist eine Fel.
Kritik Die Geschichte setzt direkt ans Ende des ersten Bandes an und man kann problemlos weiterlesen. Da es auch diesmal nicht viel mehr Seiten hat, landet man viel zu schnell am Ende und will unbedingt wissen, wie es weitergeht. Denn Lena schafft es, interessante Verbindungen aufzubauen und sich einige Feinde zu machen. Vor allem aber ist es spannend, wie das Rudel untereinander agiert und wie Lena erlernen soll, den Fuchs in sich zu kontrollieren. Leider bekommt beides noch nicht allzu viel Raum, aber ich hoffe, dass sich das ändern wird. Vor allem aber ist Janis eine echte Bereicherun…

Fuchsrot - Academy of Shapeshifters (Rezension)

Inhalt Lena ist ein ganz normales Mädchen, das bei ihrer Tante wohnt und in der Schule gehänselt wird. Letzteres hält sie vor ihrer Tante geheim, da sie ihr keine Probleme machen möchte. Doch an ihrem sechzehnten Geburtstag ändert sich etwas in ihrem Leben und nichts ist mehr so wie zuvor. Vor allem aber ist sie in Lebensgefahr...
Kritik Man findet sehr schnell in die Geschichte und durch den Schreibstil der Autorin kann man es gut in einem Rutsch lesen. Einzig die Formatierung ist ein wenig störend, da es wenig Absätze gibt, wodurch der Lesefluss manchmal ein wenig gestört wird. Lena widerspricht ihrem Wesen. Vor allem wenn man darüber nachdenkt, sobald man das Buch beendet hat. Eigentlich müsste sie in einen Gegenangriff übergehen, wenn sie gemobbt wird. Stattdessen lässt sie alles über sich ergehen und zeigt auch im Verlauf der Geschichte, dass sie erst so richtig in Aktion tritt, wenn ihre Freunde in Gefahr sind. Ihr eigenes Leben scheint ihr da nicht so wichtig zu sein. Ein größ…

Rat der Neun - Gezeichnet (Rezension)

Inhalt Akos Kereseth gehört zu einer mit einem Schicksal gesegneten Familie. Seine Mutter ist eines der drei Orakel des Planeten Thuve. Doch sein Schicksal sieht nicht so rosig aus. Als sein Bruder Eijeh und er von den Feinden Thuves, den Shotet, entführt werden, setzt er alles daran, sich zu widersetzen. Nur wie lange hält der Widerstand.
Cyra Noavek, die Schwester des tyrannischen Herrschers der Shotet, leidet seit ihrer Kindheit Schmerzen. Ihre Gabe bereitet ihr und allen, die sie berührt, Schmerzen. Auch sie und ihr Bruder haben Schicksale, auch wenn sie nicht immer etwas gutes verheißen. Da kommt es gerade recht, dass Akos den Strom, der den Menschen ihre Gaben verleiht, nicht spüren kann und somit unempfänglich für Cyras Schmerz ist und ihn auch für sie lindern kann. Aber sie beide können ihre Ziele nicht erreichen. Nicht, wenn sie nicht zusammenarbeiten. Aber wer ist bereit, seine Ziele für die des anderen zu opfern? Es gibt nur einen Weg für sie, denn entweder retten sie eina…